Eltern:


Liebe Eltern,

regelmäßiges Üben ist für die Beherrschung eines Musikinstrumentes entscheidend. Hier einige Tipps, wie Sie dazu beitragen können:

Besprechen Sie mit Ihrem Kind, wann es regelmäßig üben will. Das erspart Ihnen zermürbende Debatten. Außerdem ist es für Kinder leichter, Dinge regelmäßig zum selben Zeitpunkt (zum Beispiel immer nach dem Mittagessen) zu tun, als jeden Tag neu zu überlegen: Wann habe ich dafür heute Zeit?

Besprechen Sie mit Ihrem Kind, wo es üben will. Die Einhaltung eines bestimmten Tagesablaufs ist für Kinder leichter, wenn die einzelnen Tätigkeiten bestimmten Orten zugeordnet sind: Zähneputzen im Bad, Hausaufgaben im Kinderzimmer, Trompeteüben im Wohnzimmer.

Besprechen Sie mit Ihrem Kind, wie lang es üben will. Faustregel für den Anfang: Besser jeden Tag fünf Minuten als einmal in der Woche eine Stunde.

Besprechen Sie mit Ihrem Kind, mit wem es üben will. Viele Kinder schätzen es, wenn in den ersten Jahren ein Erwachsener beim Üben dabei ist - zumal wenn dieser das Instrument selbst spielt und vielleicht das eine oder andere Stück mitspielen kann. Allerdings nur, wenn Vater oder Mutter mehr auf Gelungenes achten als Mißlungenes kritisieren. Andere Kinder betrachten ihr Instrument als Privatsache und fühlen sich durch die Anwesenheit von Mutter oder Vater kontrolliert. Finden Sie Ihren Weg!